Medienkompetenz für Kinder und Jugendliche – eine Bestandsaufnahme

Die Förderung der Medienkompetenz von Kindern, Jugendlichen und Familien ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. In Deutschland gibt es bereits viele erfolgreiche, engagierte, modellhafte Angebote, die diese Aufgabe in unterschiedlichen Bereichen umsetzen. Vor dem Hintergrund, dass ihre Ergebnisse zu wenig in die Fläche gelangen, weil ein bundesweiter Überblick fehlt, hat der Dialog Internet die deutliche Empfehlung ausgesprochen, die Angebote in der Vermittlung von Medienkompetenz in eine Übersicht zu bringen, zu bündeln, zu vernetzen eine gezielte und bedarfsgerechte Ausrichtung der Medienkompetenzförderung herzustellen. Mit dem Beschluss zum Antrag „Eigenständige Jugendpolitik – Mehr Chancen für junge Menschen in Deutschland“ vom 27.09.2012 forderte auch der Deutsche Bundestag das Bundesfamilienministerium auf, Beratungs- und Informationsangebote zur Förderung von Medienkompetenz zu bündeln und leichter zugänglich zu machen. Vor diesem Hintergrund fördert das Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) die Erstellung einer Bestandsaufnahme zur Medienkompetenzförderung für Kinder und Jugendliche durch die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK).

Diese Internetseite besteht aus zwei Teilen: aus einem Experten-Bericht zur Medienkompetenzförderung für Kinder und Jugendliche und aus einer Service-Datenbank zu Angeboten der Medienkompetenzförderung bei Kindern und Jugendlichen in Deutschland.

Medienkompetenzbericht

Eine Bestandsaufnahme über Medienkompetenzförderung für Kinder und Jugendliche sowie Perspektiven und Handlungsempfehlungen.

Zum Bericht

Medienkompetenzdatenbank

Übersicht und Suchmöglichkeiten über Angebote und Maßnahmen der Medienkompetenzförderung für Kinder und Jugendliche.

Zur Datenbank